Geburtstagsdecke

Meine Schwester hatte sich schon länger einen Quilt von mir gewünscht. Ist aber immer irgendwie im Sande verlaufen *räusper* Nachdem sie uns 6 (in worten: sechs!) über mehrere Tage in ihrer 3 (!) Zimmer-Wohnung aufgenommen hat, dachte ich mir, dass sie sich diese wirklich verdient hat 😀

DANKE, KATJA

Zuhause angekommen hab ich mich dann auch gleich ans Werk gemacht. Brainstorming, Stoffauswahl, welchen Block… Es hat eine Weile gedauert bis ich die richtige Inspiration hatte. Beim stöbern auf der Seite der Hobbyschneiderinnen hab ich dann den entscheidenen Hinweis bekommen. Der ‘Schneckenblock’ soll es werden 🙂 Allerdings hab ich ihn zum ‘Sternenblock’ gewandelt. Und das sieht so aus:

Nach einigem hin und her sieht es jetzt so aus:


Ich habe mich jetzt dazu durchgerungen das gute Stück von Hand zu quilten *hüstel* Der erste Block ging sehr schwer, mitlerweile geht es besser und macht sogar Spass 🙂 Wenigstens brauch ich nicht immer in meinem Nähzimmer sitzen sondern kann mich im ganzen Haus bewegen und immer mal wieder ein paar Stiche sticheln. Hin und wieder muss dann ja der Quilt-Rahmen versetzt werden, oder das Muster wieder neu übertragen werden. Eine dieser Gelegenheiten nutzte Whiskey um die Decke zu ‘adoptieren’:

To be continued…

Advertisements

2 comments

  1. >Woowww, die Decke schaut wunderschön aus, gefällt mir sehr gut.Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: